Logo der Münchner Mediengespräche und Link zur Startseite der Pressemappe

Digitale Pressemappe zum 38. Münchner Mediengespräch

Pressemitteilung Experten Interviews Pressefotos Hintergrund Logo der Friedrich-Ebert-Stiftung Logo der Journalistenakademie Dr. Hooffacker

Pressemitteilung

38. Münchner Mediengespräch

„Politik und Journalismus: Zwei, die sich gut verstehen?“

19. November 2008, 19.30 Uhr

München, Bayernforum, Prielmayerstr. 3

Die Übergänge zwischen Politik und Journalismus sind fließend: Journalisten werden zu Regierungssprechern, Politiker wechseln als Moderatoren ins Fernsehen oder schreiben Gastkommentare in großen Zeitungen. Beide Seiten brauchen einander. Doch auch mit gegenseitigen Vorwürfen wird nicht gespart. Von „Sensationsmache“ auf der einen bis zu „Vertuschung“ auf der anderen Seite ist regelmäßig die Rede. Alles nur Show für das Publikum oder notwendige öffentliche Diskussion?
 
 Darüber diskutieren die Gäste beim 38. Münchner Mediengespräch, zu dem die Journalistenakademie am 19. November um 19.30 Uhr ins Bayernforum der Friedrich-Ebert-Stiftung einlädt. Dr. Gabriele Hooffacker, Leiterin der Münchner Journalistenakademie, spricht mit Roland Englisch (Nürnberger Nachrichten), Markus Rinderspacher (MdL, Sprecher der Münchner SPD) und Dr. Frank Überall (Autor, Journalist und Politikwissenschaftler).
 
 Das Bayernforum im Elisenhof, Prielmayerstr. 3, liegt verkehrsgünstig direkt am Münchner Hauptbahnhof.
 
 (1.000 Zeichen)