Seitenanfang
Filmwettbewerb-Symbol
Logo der Nikolaidis-Stiftung

Digitale Pressemappe

StartKontaktImpressum
Pressetexte Podiumsgäste Interviews Downloads Pressespiegel

Hans Steinbichler

Vita als PDF

Hans Steinbichler Foto: players agentur management gmbh

Hans Steinbichler
 Foto: players agentur
 management gmbh
 

Er gilt als Revolutionär des Genres „Heimatfilm“ und kann bereits auf eine bemerkenswerte Karriere zurückblicken: Regisseur und Drehbuchautor Hans Steinbichler, geboren 1969 in Solothurn (Schweiz), studierte zunächst Jura und ging dann an die Hochschule für Fernsehen und Film in München. Bekannt wurde er mit seinem Kinodebüt „Hierankl“ (2003). Das Familien-Drama erhielt viele Auszeichnungen, unter anderem den Bayerischen Filmpreis, den Förderpreis Deutscher Film sowie den Grimme-Preis in Gold für Buch und Regie. Für „Winterreise“ (2006), das Psychogramm eines manisch-depressiven bayerischen Unternehmers, gab es neben mehrfachen Auszeichnungen eine Nominierung für den besten Deutschen Film 2007 sowie eine „Lola“ für Hauptdarsteller Josef Bierbichler. 2007 folgte „Autistic Disco“, die Geschichte einer Gruppe jugendlicher Außenseiter, gespielt von Schauspielschülern und 2008 die Tragikomödie „Die Zweite Frau', die in Toronto ihre Uraufführung hatte und jetzt für Grimme-Preise 2009 nominiert ist. Für das Projekt „Deutschland 09 - 13 kurze Filme zur Lage der Nation“, das im Wettbewerb der 59. Berlinale im Februar 2009 Premiere hatte, drehte Hans Steinbichler den Beitrag „Fraktur“. Der Film kommt am 26. März 2009 in die Kinos.
 
 Lesen Sie hier das Interview
 

Bisherige Produktionen (Auswahl):

2008

Deutschland 09
 Kino, Episodenfilm (Herbst Film)
 

2008

Die zweite Frau!
 Kino-TV-Coproduktion (WDR, Sperl + Schott Film)
 

2007

Autistic Disco
 Kinofilm / Buch: Melanie Rohde in einer Bearbeitung von Hans Steinbichler
 

2006

Winterreise
 Kinofilm (d.i.e. Film) / Co-Autor, Regie
 

2005

Bella Block – Mord unterm Kreuz
 Fernsehfilm (ZDF, Ufa)
 

2003

Hierankl
 Kinofilm (Avista Film) / Buch und Regie
 

Vita als PDF

Förderer