Graphik des alternativen medienpreises

Digitale Pressemappe

Malte Burdekat
 Jahrgang 1978, ist aufgewachsen in Oldenburg. Von 1993 bis ’96 Mitarbeiter bei der BW Verlag und Software GmbH. 1995 Praktikum bei RTL Franken Life TV. 1996 mehrmonatiges Praktikum in der Dramaturgie des Staatstheaters Nürnberg. Von 1996 bis 1997 freie Mitarbeit bei medien/design, Agentur für strategisches Kommunikationsmanagement in Nürnberg. 1997 mehrwöchiges Praktikum beim Norddeutschen Rundfunk (NDR), Produktion von Fernsehbeiträgen für das Erste (ARD) und das Norddeutsche Fernsehen (N3). 1998 Gründung von „innovaTV film, text, konzept“ und seitdem Produktion von Fernsehdokumentationen, Industrie- und Imagefilmen, Website-Konzeption sowie PR-Arbeit. 1999 Produktion der Fernsehdokumentation „Oldenburg im Nationalsozialismus“, 45-Minütiger Dokumentarfilm. Ab 1999 Studium der Soziologie, Germanistik, Politischen Wissenschaft und Medienwissenschaften in Erlangen. 2000 Produktion der Fernsehdokumentation „50 Jahre Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen“. Seit 2000 Mitarbeit und Jurymitglied beim Deutschen Menschenrechtsfilmpreis. Seit 2000 Dozent am Bildungszentrum Nürnberg für den Bereich „Neue Medien“. Seit 2001 Dozent der Hanns-Seidel- Stiftung, München für den Bereich Journalistische Weiterbildung, Rhetorik und Fernsehjournalismus. 2001 bis 2002 Tutor an der Friedrich- Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg am Institut für Medienwissenschaften. Seit 2003 Chefredaktion und später zusätzlich Herausgeber von „viertel X“, dem Magazin für den Großraum Nürnberg, Fürth und Erlangen. 2007 erfolgreicher Abschluss des Magisterstudiums und seither Doktorand und Lehrbeauftragter am Institut für Soziologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
 
 E-Mail-Kontakt:
 burdekat@gmx.de
 
 zurück zur Übersicht
 

Kontakt:
Peter Lokk
Stiftung
Journalistenakademie Dr. Hooffacker
GmbH & Co. KG
Arnulfstr. 111-113
80634 München
Telefon:
+49 89 1675106
Telefax:
+49 89 131406

E-Mail: info@journalistenakademie.de

Weitere Informationen finden Sie unter: www.journalistenakademie.de
www.alternativer-medienpreis.de