Digitale Pressemappe
Münchener Nacht des Menschenrechts-Films

Pressemitteilung
Ablauf
Gesprächspartner
Der Menschenrechtsfilmpreis
Preisträger und Jurybegründung Downloads Pressespiegel

München, 13. Januar 2011
 
 Pressemitteilung / Terminhinweis
 
 Erste Münchener Nacht des Menschenrechts-Films am 20. Januar 2011
 Die prämierten Filme des Jahres sind in München zu sehen
 Hochschule für Philosophie, Kaulbachstraße 31a, Beginn 19.30 Uhr, Eintritt frei

 
 München. Erstmals sind ausgezeichnete Filme des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises in München zu sehen. Schirmherr der Münchener Nacht des Menschenrechts-Films ist Oberbürgermeister Christian Ude. In der Hochschule für Philosophie zeigen sieben Münchner Bildungsveranstalter am 20. Januar 2011 ab 19.30 Uhr die von der Jury ausgezeichneten Produktionen der Sparten Profifilm, Kurzfilm und Bildungspreis in voller Länge und in festlichem Rahmen. Intention des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises ist es, die Filmemacher zu würdigen, die zum Teil unter lebensgefährlichen Bedingungen recherchieren und produzieren. Der Hauptfilm des Abends setzt sich kritisch mit der Präsidentschaftswahl im Iran im Jahr 2009 auseinander.
 
 „Alle Preisträger führen dem Zuschauer die ungebrochene Bedeutung der Menschenrechte vor Augen“, so Mitveranstalter Peter Lokk. „Wir freuen uns, die Filme mit dieser Veranstaltung einem breiten Publikum zu präsentieren.“ Filmemacher, Jury und Veranstalter kommen dabei zu Wort. Die Trommler der „Münchner Ruhestörung“ setzen zwischen den Filmvorführungen musikalische Akzente. Der Eintritt ist frei. Die Münchener Nacht des Menschenrechts-Films findet am 20. Januar 2011 ab 19.30 Uhr in der Hochschule für Philosophie, Kaulbachstraße 31a, U-Bahn-Haltestelle Universität, statt. Anmeldung unter muenchen@menschenrechts-filmpreis.de.
 
 Der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis wird seit 1998 anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte verliehen. Alle zwei Jahre zeichnet er herausragende Film- und Fernsehproduktionen aus, die Menschenrechtsthemen aufgreifen. Der Preis wird in den Kategorien Profi, Amateure, Filmhochschule, Kurzfilm und Bildungspreis verliehen. Die Münchener Nacht des Menschenrechts-Films am 20. Januar 2011 veranstalten die Stiftung Journalistenakademie, der missio Internationales Katholisches Missionswerk Ludwig Missionsverein, das Deutsche Jugendherbergswerk Landesverband Bayern, die Landesmediendienste Bayern, die Fachstelle Medien und Kommunikation sowie Mission EineWelt. Die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit unterstützt die Münchener Nacht des Menschenrechts-Films. Nähere Informationen auf www.menschenrechts-filmpreis.de
 
 Pressearbeit Münchener Nacht des Menschenrechts-Films
 Stiftung Journalistenakademie
 Marlene Schottroff
 Arnulfstraße 111-113, 80634 München
 Tel. 089 13013256, Fax 089 131406
 Mail po29presseservice@googlemail.com