Link zur Startseite der Digitalen Pressemappe
Startseite Pressemitteilung Interviews Porträts Hintergrundinformationen Downloads Medienecho

Spider Murphy Gang

Die Spider Murphy Gang wird 1977 von dem einstigen Bankkaufmann Günther Sigl, Barny Murphy, Michael Busse und Schlagzeuger Franz Trojan in München gegründet. Der Name der Band leitet sich aus dem Elvis Presley Song Jailhouse Rock ab, in dem ein fiktiver Gangster „Spider Murphy' heißt.
 In der Anfangszeit der Spider Murphy Gang spielen die Musiker vor allem bekannte Hits des Rock'n'Roll nach. Durch ihren Auftritt im Schwabinger Musikclub Memoland wird Georg Kostya auf die Gang aufmerksam und läd sie in seine Radio-Sendung Rockhaus ein.
 
 Schon bald avanciert die Spider Murphy Gang zur Hausband des Bayrischen Rundfunks. 1981 erscheint ihr legendäres Album Dolce Vita mit ihren größten Hits Skandal im Sperrbezirk und Schickeria. Es schießt auf Platz 1 der LP-Charts. Zwischen ausverkauften Konzerten in der Westfalen- oder der Olympiahalle werden die Rocker der bayerischen Band für den Verhoeven-Film Die Spider Murphy Gang und das 83er Live-Album mitgeschnitten und 150.000 mal in Vinyl verewigt.
 
 Mit dem 1990 präsentierten Album Hokuspokus startet die Spider Murphy Gang ins nächste Jahrzehnt. Bei mehr als 100 Gigs pro Jahr räumt die Gang Mitte der 90er ab. „Happy Birthday, Spider Murphy...', singen tausende im Herbst `97 bei den legendären Jubilee-Konzerten zum 20-Jährigen Bandjubiläum im Münchner Circus Krone.
 
 Längst hat die Gang mehr als 1000 mal live gespielt und Millionen in Hallen, riesigen Zelten oder Open-Air-Arenen begeistert. Im Bewusstsein einer neuen, jungen Fan-Generation sind heute auch Titel von In Flagranti und Hokuspokus zeitlose Hits: FFB, Radio, Was ist passiert?... Ob 16 oder 66 - die Überdosis Rock´n´Roll geht sofort ins Blut.