Link zur Startseite der Digitalen Pressemappe
Startseite Pressemitteilung Interviews Porträts Hintergrundinformationen Downloads Medienecho

Albert Osterhammer, Leiter der Blasmusik der Münchner Philharmoniker

Premiere in Ottobrunn. Zum ersten Mal spielt die Blasmusik der Münchner Philharmoniker in einem Festzelt. Wie kam es dazu?
 
 Im Frühjahr sind wir für eine Benefizaktion der Orchesterakademie der Philharmoniker zurück zu unseren Wurzeln gekehrt und haben im Münchner Hofbräuhaus eine Blasmusik-CD aufgenommen. Die ganze Aktion hat uns und unseren Hörern sichtlich Spaß bereitet. Zu den Begeisterten zählte auch die Feuerwehr Ottobrunn, die auf uns zugekommen ist und mit unserem Marketing- und Kommunikationsleiter Christian Beuke den Kontakt hergestellt hat.
 
 Welche Herausforderungen stellt der Auftritt in einem Zelt?
 
 Wir sehen das Ganze nicht als Herausforderung an, sondern freuen uns darauf die besondere Atmosphäre erleben zu dürfen. Abseits von der Musik sind uns Festzelte ja nicht fremd. Wir wissen, was auf uns zukommt: Das wird richtig zünftig und gemütlich! In einem Festzelt zu spielen stellt allerdings einen großen Gegensatz zu einem Auftritt in der Philharmonie dar und ist auch für uns Neuland. Wir sind darauf genauso gespannt wie unser Publikum.
 
 Darf man euch jetzt auch bald auf der Wiesn im Festzelt erwarten?
 
 Es gibt tatsächlich Gespräche, ob wir bei einem Konzert auf der historischen Wiesn spielen, aber noch nichts Definitives. In diesem Jahr noch nicht, aber vielleicht 2015. Dann aber in einem kleinen gemütlichen Zelt ohne Verstärker. Das ist unser Anspruch, unsere Qualität, so leben wir Musik!