Pressekonferenz der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V.

Pressemitteilung Grußwort Kurzporträts Brandschrift Hintergrund Pressefotos Pressespiegel

Medienecho zur Pressekonferenz der Bayerischen Krebsgesellschaft vom 14. Oktober 2014

Hier dokumentiert das Presseteam der Stiftung Journalistenakademie das Medienecho zur Pressekonferenz der Bayerischen Krebsgesellschaft vom 14.Oktober 2014. Wir freuen uns über Hinweise auf Veröffentlichungen.

Veröffentlichungen:
 
 10.10.2014
 Unbürokratische und kostenfreie Hilfe für Krebspatienten in Bayern sichern
 21.712 Beratungen gab es im Jahr 2013: Die Tendenz ist steigend Die Bayerische Krebsgesellschaft (BKG) braucht dauerhafte und ausreichende Finanzmittel der öffentlichen Hand für die psychosoziale Hilfe
 Der vollständige Beitrag ist online verfügbar unter
 Apotheken-Anzeiger
 
 14.10.2014
 Bayerische Krebsgesellschaft (BKG) zieht Bilanz für das Jahr 2013
 Wenn es um psychosoziale Hilfen bei Krebserkrankungen geht, unterstützt die Bayerische Krebsgesellschaft (BKG) seit fast 90 Jahren Krebskranke und ihre Angehörigen. Mit Beratungen, Vorträgen und Gesprächsgruppen sowie Kreativ- und Sportangeboten fördert die BKG die Lebensqualität der Betroffenen.
 Der vollständige Beitrag ist online verfügbar unter
 PresseClub München
 
 14.10.2014
 Immer mehr Krebspatienten brauchen psychosoziale Beratung
 München (dpa/lby) - Immer mehr Krebspatienten suchen sich bei seelischen Problemen und sozialen Fragen Hilfe, um besser mit ihrer Krankheit leben zu können. Die Bayerische Krebsgesellschaft teilte am Dienstag mit, dass sich die Zahl der psychosozialen Beratungen in den letzten zehn Jahren auf knapp 22 000 verdoppelt hat. (dpa-infocom GmbH)
 Der vollständige Beitrag ist online verfügbar unter
 Die Welt
 
 14.10.2014
 Gesundheit: Immer mehr Krebspatienten brauchen psychosoziale Beratung
 Immer mehr Krebspatienten suchen sich bei seelischen Problemen und sozialen Fragen Hilfe, um besser mit ihrer Krankheit leben zu können.
 Der vollständige Beitrag ist online verfügbar unter
 Focus-Online
 
 14.10.2014
 Immer mehr Krebspatienten brauchen psychosoziale Beratung
 München. Immer mehr Krebspatienten suchen sich bei seelischen Problemen und sozialen Fragen Hilfe, um besser mit ihrer Krankheit leben zu können. Die Bayerische Krebsgesellschaft teilte am Dienstag mit, dass sich die Zahl der psychosozialen Beratungen in den letzten zehn Jahren auf knapp 22 000 verdoppelt hat.
 Der vollständige Beitrag ist online verfügbar unter
 Mittelbayerische Zeitung, Regensburg
 
 15.10.2014
 Zu wenig Geld für psychosoziale Beratung: Krebspatienten brauchen mehr Hilfe
 München - Krebskranke brauchen mehr als Chemo und Bestrahlung: Der Bedarf an psychologischer und sozialrechtlicher Beratung wächst. Doch dafür gibt es kaum Geld, klagen Experten. Beratungsstellen geraten an ihre Grenzen. Von Andrea Eppner.
 Der vollständige Beitrag ist online verfügbar unter
 Münchner Merkur
 
 15.10.2014
 Krebspatienten brauchen mehr Hilfe
 Krebskranke brauchen mehr als Chemo und Bestrahlung: Der Bedarf an psychologischer und sozialrechtlicher Beratung wächst. Doch dafür gibt es kaum Geld, klagen Experten. Beratungsstellen geraten an ihre Grenzen. Von Andrea Eppner.
 Oberbayerisches Volksblatt Rosenheim/Mangfall-Bote
 
 15.10.2014
 Psychosoziale Beratung oft notwendig: Der Krebs macht auch die Seele krank
 Ohnmacht, Angst und quälende Ungewissheit, wie es mit dem eigenen Leben und der Familie weitergehen soll – der Krebs greift nicht nur den Körper an, er macht auch die Seele krank! Von Andreas Beez.
 Der vollständige Beitrag ist online verfügbar unter
 tz München
 
 15.10.2014
 Immer mehr Krebspatienten brauchen psychosoziale Beratung
 Immer mehr Krebspatienten suchen sich bei seelischen Problemen und sozialen Fragen Hilfe, um besser mit ihrer Krankheit leben zu können. Die Bayerische Krebsgesellschaft teilte am Dienstag mit, dass sich die Zahl der psychosozialen Beratungen in den letzten zehn Jahren auf knapp 22 000 verdoppelt hat.
 Der vollständige Beitrag ist online verfügbar unter
 Passauer Neue Presse
 
 17.10.2014
 Jeder dritte Krebspatient braucht psychotherapeutische Hilfe
 Angst, Anpassungsschwierigkeiten und Depressivität sind die häufigsten psychischen Probleme, mit denen Krebspatienten zu kämpfen haben. Eine aktuelle Studie hat nun ergeben, dass jeder dritte Krebspatient psychotherapeutische Hilfe benötigt.
 Der vollständige Beitrag ist online verfügbar unter
 Gesundheitsstadt Berlin
 
 
 Presseportale:
 
 10.10.2014
 Unbürokratische und kostenfreie Hilfe für Krebspatienten
 21.712 Beratungen gab es im Jahr 2013: Die Tendenz ist steigend
 Die Bayerische Krebsgesellschaft (BKG) braucht dauerhafte und ausreichende Finanzmittel der öffentlichen Hand für die psychosoziale Hilfe
 Der vollständige Beitrag ist online verfügbar unter
 Live PR
 
 10.10.2014
 Unbürokratische und kostenfreie Hilfe für Krebspatienten in Bayern sichern
 21.712 Beratungen gab es im Jahr 2013: Die Tendenz ist steigend
 Die Bayerische Krebsgesellschaft (BKG) braucht dauerhafte und ausreichende Finanzmittel der öffentlichen Hand für die psychosoziale Hilfe
 Der vollständige Beitrag ist online verfügbar unter
 News4Press.com
 
 10.10.2014
 Unbürokratische und kostenfreie Hilfe für Krebspatienten in Bayern sichern
 Die Bayerische Krebsgesellschaft (BKG) braucht dauerhafte und ausreichende Finanzmittel der öffentlichen Hand für die psychosoziale Hilfe
 Der vollständige Beitrag ist online verfügbar unter
 Presse Anzeiger
 
 10.10.2014
 Unbürokratische und kostenfreie Hilfe für Krebspatienten in Bayern sichern
 Die Bayerische Krebsgesellschaft (BKG) braucht dauerhafte und ausreichende Finanzmittel der öffentlichen Hand für die psychosoziale Hilfe
 Der vollständige Beitrag ist online verfügbar unter
 OpenPR
 
 10.10.2014
 Unbürokratische und kostenfreie Hilfe für Krebspatienten in Bayern sichern
 Die Bayerische Krebsgesellschaft (BKG) braucht dauerhafte und ausreichende Finanzmittel der öffentlichen Hand für die psychosoziale Hilfe
 Der vollständige Beitrag ist online verfügbar unter
 Online Presse
 
 10.10.2014
 Unbürokratische und kostenfreie Hilfe für Krebspatienten in Bayern sichern
 21.712 Beratungen gab es im Jahr 2013: Die Tendenz ist steigend
 Die Bayerische Krebsgesellschaft (BKG) braucht dauerhafte und ausreichende Finanzmittel der öffentlichen Hand für die psychosoziale Hilfe
 Der vollständige Beitrag ist online verfügbar unter
 News Max
 
 10.10.2014
 Unbürokratische und kostenfreie Hilfe für Krebspatienten in Bayern sichern
 21.712 Beratungen gab es im Jahr 2013: Die Tendenz ist steigend Die Bayerische Krebsgesellschaft (BKG) braucht dauerhafte und ausreichende Finanzmittel der öffentlichen Hand für die psychosoziale Hilfe
 Der vollständige Beitrag ist online verfügbar unter
 Pressemitteilung.de
 
 14.10.2014
 Unbürokratische und kostenfreie Hilfe für Krebspatienten in Bayern sichern
 Die Bayerische Krebsgesellschaft (BKG) braucht dauerhafte und ausreichende Finanzmittel der öffentlichen Hand für die psychosoziale Hilfe
 Der vollständige Beitrag ist online verfügbar unter
 Aussenden.com – powered by Wirtschaft.com
 
 16.10.2014
 Unbürokratische und kostenfreie Hilfe für Krebspatienten in Bayern sichern21.712 Beratungen gab es im Jahr 2013: Die Tendenz ist steigend
 Die Bayerische Krebsgesellschaft (BKG) braucht dauerhafte und ausreichende Finanzmittel der öffentlichen Hand für die psychosoziale Hilfe
 Der vollständige Beitrag ist online verfügbar unter
 Pressemitteilung der Bayerischen Krebsgesellschaft
 

Pressekontakt:
Stiftung Journalistenakademie Dr. Hooffacker GmbH & Co. KG, Barbara Geisler und
Thomas Porzner, Arnulfstraße 111-113, 80634 München, Tel. 089 13 01 32 57, Fax 089 13 14 06,
E-Mail: presse.journalistenakademie@gmail.com