Lange Nacht des Menschenrechts-Films in München
ARRI-Kino 28. Januar 2015 19 Uhr
Digitale Pressemappe

Pressekonferenz Filmnacht Menschenrechts-Filmpreis Pressefotos Pressespiegel

Jury-Mitglieder 2014

Der Veranstalterkreis des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises hatte drei fachkundige Jurys für die Bereiche Amateure/Filmhochschulen, Profis/Kurzfilm-Magazinbeitrag sowie den Bildungspreis berufen:

Jury Langfilme | Kurzfilme | Magazinbeiträge

Andrea Kuhn, Leiterin Internationales Nürnberger Filmfestival der Menschenrechte
 Pagonis Pagonakis, Autor und Regisseur, ehemaliger Preisträger
 Dr. Michael Rediske, Gründungsmitglied und Vorstandssprecher „Reporter ohne Grenzen“
 Thomas Sessner, Abteilungsleiter „Film aktuell“ im Bayer. Fernsehen, Onlinekoordinator Spiel-Film-Serie
 Daniel Sponsel, Leiter und Geschäftsführer des Internationalen Dokumentarfilmfestivals München
 

Jury Amateure | Filmhochschule

Fatima Abdollahyan, Filmemacherin, Redakteurin, freie Autorin
 Christian Exner, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum
 Ullabritt Horn, Filmemacherin, Autorin
 Rauand Taleb, Filmemacher, Schauspieler
 Holger Twele, Filmpublizist und Filmpädagoge
 

Jury Bildungspreis

Hans Burkhardt, Ausbilder von Referendaren an Grund- und Mittelschulen
 Sebastian Freisleder, Referent für evangelische Religion am FWU
 Dr. Rainer Huhle, Politikwissenschaftler, Nürnberger Menschenrechtszentrum e. V.
 Michael Jahn, Projektleiter SchulKinoWochen bei der Vision Kino GmbH
 Prof. Dr. Claudia Lohrenscheit, Professorin für Soziale Arbeit und Gesundheit, Hochschule Coburg
 

Aufgrund der hohen Zahl eingereichter Filme war eine Vorauswahl der Produktionen erforderlich. Dieses Gremium setzte sich aus Vertretern des Veranstalterkreises zusammen.

Quelle: Pressemappe zur Verleihung des Deutschen Menschenrechts Filmpreises am 06. Dezember 2014