Dossier Glück

Dossier Glück

Editorial

Ein Dossier zum Thema Glück. Warum eigentlich haben wir uns dieses große Thema ausgesucht?
 Nun, es fiel uns in den Schoß. Wir waren uns von Anfang an der Vielschichtigkeit bewusst, die darin lag, und auch, dass uns dieses Thema die Möglichkeit eröffnen würde, sehr verschiedene Aspekte zu beleuchten. Auch die Licht- und Schattenseiten. Je mehr wir uns mit dem Glück beschäftigten, desto mehr zeigte sich dessen Komplexität.
 
 Viele große Geister haben sich, teils auf recht abstrakte Weise, mit dem Glück auseinander gesetzt. Wir wollten pragmatischer damit umgehen, dennoch kritisch. Hineinhorchen in den Geist der Zeit. Und so haben wir das Filmarchiv gewälzt, Menschen auf der Straße befragt, Goldschürfer und Glücksspieler. Unsere Interviewpartner waren helfende, forschende, lachende und kontemplative. Viele suchen ihr Glück in lachenden Übungen, wähnen Rat im Bücherwald, manche wollen es sogar erzwingen. Der eine sieht das Glück als ökonomisch definierbar, der andere als Zufall.
 
 Dies ist unser facettenreiches Dossier, so wie es auch wir Autoren sind. Und doch ist es ein großes Ganzes. Vielleicht wie das Glück selbst.