Pressekonferenz Coachinginitiative

Pressemitteilung Podiumsgäste Interviews Hintergrundinfos Pressefotos Videos Pressespiegel

Interview mit Franz Neumeyer

Wir unterstützen Schulen auf ihrem Weg zu einer zeitgemäßen Lernkultur.

Was hat Sie veranlasst, die Coaching Initiative zu gründen?
 
 Durch den Film „SOS Schule“ wurde mir bewusst, dass das heutige Schulsystem in vielem den Anforderungen des 21. Jahrhunderts nicht gerecht wird. Durch meine Arbeit in der Wirtschaft weiß ich, dass Coaching und Prozessbegleitung einen wirkungsvollen Beitrag bei der Entwicklung von Menschen und Organisationen leisten kann. Da diese Methoden 2007 im Schulwesen aber nahezu unbekannt waren, haben wir uns entschlossen, nicht länger zu warten, sondern zu handeln.
 
 Was ist Ihrer Meinung nach die Hauptschwachstelle in unserem Bildungssystem?
 
 Zu detaillierte Anweisungen, Vorgaben und Kontrollen verhindern, dass sich individuelle Potenziale entfalten und wertschätzende Beziehungen entwickeln können. Dort wo es Freiräume gibt, werden sie noch nicht ausreichend genutzt. Ziel aller Bestrebungen sollten selbstbewusste und eigenständig arbeitende Schülerinnen und Schüler sein.
 
 Wodurch zeichnet sich ein gutes Bildungssystem aus?
 
 Es bereitet Schülerinnen und Schüler auf die komplexen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts und ein selbstgestaltetes Leben vor. Kernelemente sind für uns ein sensibler Umgang mit Individualität, ein hoher Anteil an Selbststeuerungsmöglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler, eine wertschätzende Lern- und Beziehungskultur und ein ganzheitlich vernetztes Lernen.
 
 Wofür steht die Coaching Initiative?
 
 Die Coaching Initiative unterstützt Schulen bei der Transformation zur potenzialorientierten Schul- und Lernkultur. Wir coachen Schulleiter, Konrektoren und Lehrkräfte. Wir helfen ihnen mithilfe von Teamentwicklungsmaßnahmen, Leitbilderstellungen oder durch Prozessbegleitung.
 
 Was qualifiziert Sie als Coach?
 
 Einmal ist da meine Ausbildung, dann die Zertifizierung und 15 Jahre Erfahrung in der Wirtschaft, sowie acht Jahre Erfahrung im Schulwesen. Organisationen ändern sich nicht, die Menschen müssen es tun. Menschen im Wandel zu unterstützen, unabhängig vom Kontext, ist die Kernkompetenz eines Coachs, zu dem auch die Anpassung an jeweils neue Umfelder gehört.
 
 Was macht für Sie ein gutes Coaching aus?
 
 Gutes Coaching ist für mich eine Mischung aus impulsgebender Herausforderung und einfühlsamer Ermutigung. Es bedeutet außerdem den Klienten in seiner Ganzheit wahrzunehmen und aus einer Position des Nicht-Wissens zielführende Fragen zu stellen.
 

Kontakt:

Sabine Weber • Coaching Initiative gemeinnützige UG iG

Hohenbirken 56c • 83670 Bad Heilbrunn

Telefon: 08046 969 99 40 • E-Mail: s.weber@coachinginitiative.de