Logo
Start Impressum Kontakt
Presseinformation Backgrounder
Charta der Vielfalt Integrationszentrum Podiumsteilnehmer Interviews Fotos Clipping Links

Entwicklungspartnerschaft MigraNet

MigraNet ist ein Netzwerk, das aus verschiedenen Projekten zur strukturellen Neuordnung der beruflichen Integration von Menschen mit Migrationshintergrund besteht. Die Teilprojekte kommen in Augsburg, Nürnberg, München und Potsdam zum Tragen. Das Netzwerk will als Informations- und Beratungsnetzwerk die Chancen von Migrantinnen und Migranten auf dem Arbeitsmarkt verbessern und Zugangsbarrieren abbauen.
 MigraNet vernetzt Akteure des Migrationsbereichs und des Arbeitsmarktes, verbessert bestehende Regel- und Fördersysteme und berät Multiplikatoren. Unterstützt wird das Netzwerk von zahlreichen strategischen Partnern, wie der Bundesagentur für Arbeit, Ausländerbeiräten, Unternehmen, Gewerkschaften, Kammern, Behörden sowie Integrationsbeauftragten.
 Auf europäischer Ebene arbeitet MigraNet mit Partnern aus Großbritannien, den Niederlanden, Österreich und Italien zusammen.
 Träger der Projekte in Augsburg sind unter anderen die Handwerkskammer, der Mesopotamien Verein, Augsburg Integration Plus, die Ausbildungsinitiative Ausländische Unternehmer e.V., Tür an Tür Integrationsprojekte gGmbH und das Institut für Unternehmensberatung und Bildungsmanagement.
 In München gehören zu den Trägern das Amt für Wohnen und Migration, die Münchner Volkshochschule, der Verein zur Förderung ethnischer Minderheiten und der Verband für Interkulturelle Arbeit.
 In Nürnberg leiten der Ausbildungsring Ausländische Unternehmer und die Handwerkskammer Projekte und in Potsdam ist die BBJ Consult AG Träger eines Teilprojekts.
 Die Gesamtkoordination von MigraNet liegt bei Tür an Tür Integrationsprojekte gGmbH in Augsburg.
 Die Projekte bieten folgende Maßnahmen an:
 Berufliche Beratung und Sprachberatung,
 Bewerbungstraining,
 Qualifizierung,
 Kompetenzfeststellung sowie
 Existenzgründungsberatung.
 
 Handlungsempfehlungen stehen Ihnen [d>Handlungsempfehlungen_MigraNet hier] als pdf zur Verfügung.